Home arrow Schulprojekte arrow Eine kurze Biografie
Eine kurze Biografie

 

 

Biografie

1965 in Lima, der Hauptstadt von Peru, geboren.

1971- 1982 Schulbesuch

975 - 1982     Besuch des "Colegio Salesianos " in Lima. Unterricht ab dem Alter von 10 Jahren im Fach Trompete. 

colegio salesiano

1982-1984   Studium am "Conservatorio Nacional de Lima" bei Felipe Ubillus.
 
1984-1990. Studium am  "Staatlichen Tschaikowski-Konservatorium" in Moskau.
Studium im Fach Trompete bei Prof. Vadim A. Nowikov von 1984-1990, Meisterkurse bei den Professoren Timofej Dokschitzer und Edward Tarr. 

konzert moskau 1989
Foto: Konzert in Moskau 1988

1990. Abschluss des Studiums mit Diplom als Orchestermusiker und Musikpädagoge, außerdem Diplom für russische Sprachpädagogik.

Seit 1990 Leben in Deutschland. Nach Ankunft in Deutschland 1990 eine Zeit Solotrompeter beim Großen Berliner Blasorchester und Solotrompeter am Deutschen Folklore Ensemble des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Neustrelitz. 

konzert lima 1990
Foto: Konzert  in Lima 1990
 
Bereits während der Ausbildungszeit Interesse insbesondere für die Werke des Barockzeitalters.
Neben Kenntnissen der musikhistorischen Aufführungspraxis Aneignung von Fertigkeiten im Spiel verschiedener Blockflöten, Auftritte als Musiker kammermusikalischer Ensembles mehrfach in den Ländern Osteuropas.
 
ars antiqua lipsiensis 1996
Foto: "Ars Antiqua Lipsiensis"  Ensemble für Alte Musik
 
Neben der Vervollkommnung des Trompetenspiels bei Prof. Max Sommerhalder der Musikhochschule Detmold, Erschließen eines weiteren Instruments durch Studien bei Dr. Holger Eichhorn (Hochschule der Künste Berlin) – den Zink, ein in in der Musik der Renaissance und des Barock gebräuchliches Instrument aus Holz, welches mit einem trompetenähnlichen Mundstück geblasen wird. 

1992 - 1994  Absolvierung eines Aufbaustudiums an der Abteilung für Alte Musik an der Hochschule für Musik Leipzig in den Fächern Zink und Blockflöte. 

biografie_html_23f17549
Foto: Konzert in der Kirche Haina / Thüringen 

Die Vorliebe für die Musik des Renaissance- und Barockzeitalters führte zu der Gründung der Ensembles „ Ars Antiqua Lipsiensis“ und „Flauto e Corde“ führte.

1992 Freier Mitarbeiter an der Musikschule Berlin-Hellersdorf im Fach Blockflöte, Sinfonieorchesterleiter beim Europäischen Kinder-Musik-Zentrum e.V., Berlin.

1993-2000   Hauptamtliche Lehrkraft für Blechblasinstrumente (Trompete, Posaune, Tenorhorn, Waldhorn sowie Tuba) und Blockflöte an der Max-Reger-Musikschule Meiningen. Leiter des Bläserensembles dieser Musikschule.

jumeble1996.2
Foto: „Das Meininger Blechbläserensemble“
 
jumeble1999.1
Foto:  Konzert im Theater Meiningen 
 
Andere Tätigkeiten:
 
1994
  • Freier Mitarbeiter des Meininger Tageblatts

1994/95
  • Leiter der Musikkapelle Oberstreu(Unterfranken)
  • Leiter der Musikkapelle Fladungen/Rhön (Unterfranken)

Seit 1995
  • Lehrer für spanische Sprache in der VHS Meinigen
 
1996
  • Projektleiter und Initiator der „Südthüringischen Tage für Alte Musik“

1997
Gründung der Firma „ARTE INDIO“
  • Musik- und Projektmanagement
  • Handel mit kunsthandwerklichen Produkten

Seit 2000
  • Freischaffender Künstler und Selbstständig. Zwei Kinder 

 

 

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

 

 

 
© 2017 Arte-Indio Kunsthandwerk aus Lateinamerika | aritso.net