Home arrow Weiterbildung arrow Bildung & Erziehung
Bildung
 

Fortbildungen für Verantwortliche  in Bildungseinrichtungen 

 

Die Ansprüche des Lernens und Lehrens steigen stetig, nicht erst seit IGLU und PISA. So wächst nicht nur das Wissen sehr schnell, sondern Schlüsselqualifikationen, Softskills und Wertevermittlung nehmen einen immer breiteren und wichtigeren Raum ein. Mit den hier angebotenen Modulen, die miteinander und untereinander kombinierbar sind, möchten wir Sie befähigen, Wissen über Lateinamerika, seine Musik, aber auch die globalen Probleme einfach, anschaulich und mit Spaß zu erwerben und zu vermitteln.

 
12.2_Chacchas
handwerker_06
Image
Image
 

Adressaten: Die Module können je nach den Erwartungen und Wünschen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer individuell auf die Fortbildungsgruppe angepasst werden (Methoden, Inhalte, Dauer).
Grundsätzlich richten sie sich an folgenden Personenkreis:

  • Erzieher/Erzieherinnen, Sozialpädagogen/Sozialpädaginnen im Vorschulbereich, Hort, Heim und in Ganztageseinrichtungen
  • Lehrkräfte im Primarbereich
  • Lehrkräfte an Förderschulen
  • Lehrkräfte an weiterführenden Schulen und Berufsschulen
  • Verantwortliche in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung, Seniorenarbeit
  • Für das Thema Instrumentalkunde: Neben allen anderen Adressaten auch Verantwortliche im Bereich Instrumentalerziehung

 

Module: Diese können verändert, untereinander und miteinander kombiniert werden. Rechnen Sie pro Modul mindestens 2 h (auch erweiterbar).
Mögliche Inhalte können sein:
 
  •  Modul 1: Einführung in die traditionelle Musik Lateinamerikas und deren Instrumente (Herkunft der 50 Instrumente, Bauweise, Traditionen, Zusammenspiel, Funktionsweise, Anschauungsmaterial, praktische Erprobung, Umsetzung im Unterricht und  in Projekten)
  Image
   
  • Modul 2: Informationen zu Lateinamerika und im Besonderen Peru (Geographie, soziale Lage, Ökologie, Musik, Umsetzung im Unterricht).
    Bitte beachten sie, dass dieses Modul eher interdisziplinär und projektorientiert angelegt ist, weniger fachspezifisch. 
  Image
 
  • Modul 3: Überblick über den fairen Handel in Peru (Länderinfo Peru, soziale Lage, Prinzipien des Fairen Handels, Umsetzung im Praktischen, Zusammenarbeit mit den Produzenten, verschiedene Produkte, Chancen und Grenzen) 
  Image
 
Methoden: Die Methoden sind vielfältig und so angelegt, dass Sie vieles direkt praktisch umsetzen können.

Praktisches: Sie müssen sich um nichts kümmern, was gebraucht wird, bringen wir selbst mit.
Beachten Sie aber bitte folgende Hinweise:

  • Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 15 Personen.
  • Raum mit ausreichend Platz für die Veranstaltung, am besten verdunkelbar
  • Es entstehen Kosten von 250,- Euro (zzgl. Fahrkosten und etwaigen Übernachtungskosten). Im Seminarpreis ist jeweils Infomaterial enthalten.

Bitte setzen Sie sich bei Fragen oder für die Absprache von Inhalten und Dauer mit uns in Verbindung. Wir stellen gerne eine auf Sie zugeschnittenen Fortbildung zusammen.

Kontakt

 

 

 

 
© 2017 Arte-Indio Kunsthandwerk aus Lateinamerika | aritso.net